» kleine Paddelkunde...

Wie man paddelt...

Es gibt drei Grundfähigkeiten, die man können sollte, bevor zwei Personen mit einem Kanu in einem offenen Gewässer paddeln. Es ist ein guter Anfang in das Kanu einzusteigen, ohne dabei umzukippen oder nass zu werden. Da Kanus mit dem Bug (fordere Teil des Kanus) zuerst an Land gebracht werden, setzt die folgende Anleitung voraus, dass das Heck (hintere Teil des Kanus) am weitesten vom Ufer entfernt ist. Wenn das Kanu erst einmal im Wasser ist, ist es wichtig, dass Sie wissen wie man richtig vorwärts paddelt und sicher zurück ans Ufer gelangt.

ins Kanu einsteigen...

1.)Positionieren Sie das Kanu so, dass es in einem rechten Winkel zum Ufer liegt. Steigen Sie über das Heck oder den Bug in das Kanu. Wenn Sie von der Seite aus einsteigen, kann das Boot umkippen.

2.)Entscheiden Sie, wer von Ihnen vorne und hinten sitzen soll. Der erfahrenere Paddler sollte hinten sitzen, weil von dort aus das Kanu gesteuert wird.

3.)Stabilisieren Sie das Kanu, während der hintere Paddler in das Boot steigt.

    • Der vordere Paddler sitzt am Ende des Kanus mit beiden Füßen auf dem Boden und mit den Knien gegen die Seitenwände des Kanus gepresst.
    • Der hintere Paddler steigt mit einem Fuß über den Bug in das Boot und beugt sich vor, um sich an den Seitenwänden des Kanus festzuhalten und somit das Gleichgewicht zu finden. Jetzt kann er sicher den zweiten Fuß nach setzen.
    • Der hintere Paddler sollte sich an den Seitenwänden festhalten, wenn er sich zu seinem Sitz vorarbeitet.
    • Wenn sich der hintere Paddler hinsetzt, sollte er mit einer Hand die Seitenwand los lassen und sich in der Hocke langsam umdrehen und hinsetzen. Es ist wichtig in der Hocke und zentriert zu bleiben, um sich sicher im Boot hinzusetzen.

4.)Überreichen Sie dem hinteren Paddler sein Paddel und platzieren Sie das andere Paddel dicht am Bug des Kanus, bevor Sie in das Kanu steigen. Nutzen Sie dieselbe Technik wie vorher beschrieben.

5.)Platzieren Sie jeweils ein Paddel an jeder Seite des Kanus und stoßen Sie sich damit vom Boden ab, sodass das Boot vom Ufer weggedrückt wird. Beginnen Sie damit rückwärts zu paddeln, um aufs offene Wasser zu gelangen.

so paddeln Sie richtig...

1.)Setzen Sie sich aufrecht ins Kanu. Es ist nur anstrengender, wenn Sie sich vorlehnen.

2.)Platzieren Sie eine Hand (Schafthand) am Ende des Paddels, während die andere Hand (Knaufhand) um den Schaft, dicht am Blatt, des Paddels greift.

3.)Um vorwärts zu paddeln, positionieren Sie jeweils ein Paddel an jeder Seite des Bootes. Um das Kanu zu drehen, positionieren Sie beide Paddel an der Seite des Bootes, die entgegengesetzt zur Drehrichtung ist.

4.)Halten Sie das Paddel so, dass die obere Hand dicht an Ihrem Gesicht (nicht zur Brust)positioniert ist, und der untere Arm gerade zum Wasser gestreckt ist.

5.)Stechen Sie mit dem gesamten Blatt des Paddels in das Wasser, sodass der Schaft fast rechtwinklig zur Oberfläche steht.

6.)Ziehen Sie ihr Paddel parallel zu der Seitenwand des Kanus durch das Wasser. Wenn das Paddeln dicht am Kanu entlang gezogen wird, sollten Sie Ihren Körper aufrecht halten können, ohne sich zur Seite zu lehnen.

    • Der hintere Paddler steuert das Boot und sollte einen „J-Schlag“ nutzen. Dieser sogenannte Steuerschlag ermöglicht den Gleichtakt und hält das Boot auf einer geraden Linie. Bei diesem Schlag machen Sie vor dem Ende noch eine kleine Außenkurve und drehen das Paddel mit der Vorderseite nach außen. Wenn Sie diesen Schlag korrekt machen, sollte der Daumen der Schafthand nach unten zeigen.

7.)Heben Sie das Paddel aus dem Wasser und wiederholen Sie diesen Vorgang.

8.)Ändern Sie die Paddelseite nach 15 Zügen oder mehr. Die Seite zu oft zu wechseln ist ineffektive und das Kanu wird sich langsamer vorwärts bewegen, während Sie schneller paddeln mussen. Jedoch muss der Heckpaddler in der Lage sein, schnell die Seiten zu wechseln, wenn ein Windstoß das Kanu vom Kurs abbringt.

wie Sie ans Ufer kommen...

1.) Positionieren Sie das Kanu in 45° Winkel zum Ufer, wenn Sie Kurs auf das Ufer nehmen.

2.)Verlangsamen Sie die Geschwindigkeit, wenn Sie vermeiden möchten auf Grund zu laufen, indem Sie das Blatt des Paddels im rechten Winkel in das Wasser tauchen. Wenn Sie zu zweit sind, sollten Sie beide Ihre Paddel im Wasser halten, aber auf entgegengesetzten Seiten.

3.)Der vordere Paddler sollte sein Paddel nach vorne halten, sodass er den Zusammenstoß mit dem Ufer abdämpfen kann.

4.)Verlassen Sie das Boot auf umgekehrte Einstiegsweise, wie oben beschrieben.

Tipps und Tricks

  • Die hintere Person sollte darauf achten, dass ihr Paddel synchron zum Paddel des vorderen Paddlers durch das Wasser gleitet. Das Kanu bewegt sich schneller vorwärts, wenn die Paddler sich im Rhythmus bewegen.
  • Wenn Sie alleine in einem Zweier-Kanu paddeln, sitzen Sie am besten auf dem hinteren Sitz, um die volle Kontrolle zu haben.
  • Wenn herrunterragende Zweige im Wege sind, sollten niemals alle nach rechts oder links ausweichen, sondern sich nach vorne oder hinten Beugen um das Kentern zu vermeiden.

Folgendes sollten Sie beachten...

  • Halten Sie Abstand zu Wehren und Brückenpfeilern, hier besteht die Möglichkeit von Strömungen erfasst zu werden!
  • Achten Sie auf Hindernisse, wie umgestürzte Bäume und ähnliche Unwegbarkeiten!
  • Paddelanfängern raten wir zu Gruppenfahrten, dass bringt mehr Sicherheit!
  • Bei Hindernissen auf dem Wasser sollten Sie das Kanu sicherheitshalber aus dem Wasser nehmen und die Gefahrenstelle umgehen.
  • Vermeiden Sie laute Geräusche im Bereich von Schilf- und Uferzonen, da hier fast immer Brutpaare verschiedenster Vogelarten zu finden sind!
  • Nehmen Sie immer Behältnisse für Ihren Abfall mit und vermeiden Sie offenes Feuer!

Denken Sie bitte an folgendes: Wir sind nicht allein auf dieser Welt, gehen Sie mit unserer Flora und Fauna behutsam um, sodass auch Ihre Kinder noch in den Genuss des Paddelns in unserem schönen Oderbruch kommen!


Impressum | Kontakt